Anastacia
Steckbrief:

Name : Anastacia Lyn Newkirk
Geburtstag : 17.09.1973
Geburtsort : Chicago
Geschwister : Bruder Brian, Schwester Shawna
Haarfarbe : blond
Augenfarbe : braun
Größe :1.60 m
Gewicht : ...;-)
Hobbys : shoppen

Besondere Eigenschaften:

Tätowierungen am Rücken, das sonnenähnliche Zeichen (ein ägyptisches Symbol) steht für Energie und ewiges Leben. Mehr als 200 verschiedene Brillen, passend zu jedem Look (Sie ist weit- und kurzsichtig). Eine Narbe auf der rechten Bauchseite (sie leidet an Morbus Crohn, einer unheilbaren, Darmkrankheit).

Lebenslauf:

Als ihre Eltern sich scheiden lassen, geht sie im Alter von 14 Jahren mit ihrer Mutter nach New York und macht dort ihren Abschluss an der renomierten "Professional Children`s School". Sie kommt aus einer Familie mit starken Bühnenambitionen, ihre Mutter war eine Schauspielerin in Musicals am Broadway. Ihr Vater war Sänger in Nachtclubs . Es war für Anastacia nicht von vornherein klar das sie Sängerin werden würde, aber da sie in einem sehr musikalischen Umfeld aufwuchs war es eigentlich schon vorgegeben. Anastacia bekam ihren Abschluß auf der Professionell Children‘s School in Manhattan. Sie war jedoch keine wirklich gute Schülerin und ziemlich faul. Viel lieber versuchte sie sich in Poesie und Gesang (meist mit den Elton John und Barbara Streisand Platten ihrer Mutter). Mit ihrer Älteren Schwester würde sie fast schon zu einer Selbstverständlichkeit im New Yorker Club 1018. Hier kam sie das erste mal mit housemusic und freestyle in Berührung. Dort lernte sie auch ihre Leidenschaft fürs Tanzen. Später gehörte sie zur großen Familie der Sendung Club MTV und tanzte in einigen Hit Videos wie z.B. in Everybody get up oder Twist and Shout von Salt‘n Pepa. Eines Nachts fragte sie dann ein Producer ob sie auch singt. Ab da waren viele Producer an dem Weg ihren Style zu finden beteiligt. In der Sendung The Cut von MTV (eine Talent-show) war sie ein langer Gast und schaffte es sogar ins Finale, wobei sie nicht mal gewann, vom Sieger selbst jedoch hört man heute nichts mehr. Ihre Kontakte zu Producern wurden immer fester und eines Tages wurde sie sogar von Michael Jackson angerufen, sie entschied sich jedoch für das große Lable Daylight von Sony, was ihr sicher gut getan hat. Heute hat sie bereits 16 Mio Platten auf der Welt Verkauft, davon allein in Deutschland fast 1,5 mio. Ich denke es ist nicht zuviel gesagt wenn man sie als den Newcomer 2000 bezeichnet. Was die vielen Preise (Echo, World Music Award ) beweisen. Ihr Debüt Album “Not that kind“ zeigt ihre unglaublich Stimmvielfalt. 2000 hat sie einen Auftritt beim SWR3 New Pop Festival.
...Ein neues Kapitel in Anastacias Kariere hat begonnen, die erste Single „Paid my Dues“ von Anastacias neuem Album „Freak of Nature“ ist in den Läden erhältlich. Wünschen wir ihr Glück das es noch erfolgreicher als der Vorgänger wird...

...wer es genauer wissen möchte:

ANASTACIA ist eine bemerkenswerte und vor allem vielseitige Künstlerin: Sie ist Songwriterin, Produzentin und Tänzerin. Allem voran aber lieben die Fans sie wegen ihrer unglaublichen Stimme. Kaum zu glauben, dass ein so engelhaft anmutendes Wesen mit einem vergleichsweise kleinen Resonanzkörper eine solch voluminöse Stimme beherbergt! Kein Wunder also, dass selbst ANASTACIA's Mutter sich über das Phänomen wundert und ihre Tochter als "Freak Of Nature', eine Laune der Natur bezeichnet. Und damit kommen wir auch schon zum aktuellem Album, dem zweiten von Anastacia, mit dem Titel: "Freak Of Nature". ANASTACIA stürmte 2000 mit ihrem Debüt-Album "Not That Kind' die Musikszene und begeisterte Fans und Kritiker gleichermaßen mit ihrer unglaublichen Stimme und ihren großartigen Songs. Sie eroberte Europa im Sturm und sicherte sich quasi aus dem Stand ihren festen Platz in der Riege der internationalen Superstars, inklusive diverser Gold-, Platin- und Mehrfach-Platinauszeichnungen. Insgesamt verkaufte ANASTACIA in mehr als einem Dutzend Ländern insgesamt über 5 Millionen Einheiten ihres Erstlingswerks. Neben ihrem eigenen Stil, ihrer starken Persönlichkeit und ihrem Sinn für Individualität, hat ANASTACIA es natürlich auch ihrer bemerkenswerten Stimme zu verdanken, dass sich bei ihr zuhause mittlerweile die Auszeichnungen stapeln. In ihrer noch so kurzen Karriere gewann sie neben zahlreichen anderen Preisen den Best New Artist Award bei den 2001 World Music Awards und in der gleichen Kategorie den MTV Music Award im selben Jahr (siehe ausführliche Award-Statistik am Ende).

AnastaciaANASTACIA hat allen Grund stolz auf sich zu sein. Ich bin ein "Freak Of Nature", so ANASTACIA. Ich habe schon jede Menge staunende und manchmal auch schockierte Blicke geerntet. Kein Wunder, denn den meisten Leuten fällt es auf den ersten Blick schwer mein Aussehen und meine Stimme mit ein und derselben Person in Verbindung zu bringen. Auf diesem Album geht es um "Freaks. Ich erzähle die unterschiedlichsten Geschichten, die auch allesamt genauso gut wie meine sind. "Es war sehr befreiend, an diesem Album zu arbeiten", fährt sie fort. Der Gedanke, dass einige meiner Lieblingskünstler und Vorbilder "Freaks" sind, hat mich dabei beflügelt. Dieser Gedanke, dass man auch erfolgreich sein kann, wenn man nicht konform ist, hat mir während der Produktion den Mut gegeben, meinen Weg weiterzugehen und das Album so zu gestalten, wie ich es wollte. Freak Of Nature entstand innerhalb von zwei Monaten in den Sony Music Studios in New York unter der Regie des Grammy Preisträgers und Produzenten Rick Wake (Diana Ross, JenniferLopez und Mariah Carey). Sam Watters von Colour Me Badd und Louis Biancaniello, die ebenfalls zum guten gelingen des Debüt-Albums beigetragen hatten, waren auch wieder mit von der Partie. Wake produzierte sieben der insgesamt 12 Titel des neuen Albums ("I Dreamed You", "Paid My Dues", "Over Due Goodbye", "How Come The World Won't Stop", "Why'd You Lie To Me", "Secrets") und den Titel-Song "Freak Of Nature". Watters und Biancaniello produzierten "You'll Never Be Alone", "Don't Stop, "One Day In Your Life" und "Dontcha Wanna", bei deren Entstehung sie auch als Co-Autoren mitwirkten. Zwei neue Gesichter ergänzten das Team. In Zusammenarbeit mit denAutoren Greg Lawson und Damon Sharpe entstanden "Paid My Dues" und "Why'd You Lie To Me".

"Wir hatten nur ganze zwei Monate, um dieses Album fertigzustellen", berichtet ANASTACIA. "Und das war auch gut so! Wir hatten keine Zeit lange zu überlegen und Sachen zig mal zu überarbeiten. Der erste Versuch musste gelingen. So ist sowohl in den Songs, als auch bei der Produktion diese unglaubliche Spontaneität und Direktheit spürbar". Spontaneität und Direktheit - zwei Attribute, die hervorragend zu ANASTACIA passen. Geboren in Chicago, aufgewachsen in New York, hat sie stets die Dinge so genommen, wie sie kamen und einfach das Beste daraus gemacht, ohne lange zu zögern.Eine Einstellung, die sie zu Beginn ihrer Krankheit entwickelte. Als ANASTACIA 13 Jahre alt war, wurde bei ihr die Crohn's Krankheit diagnostiziert. Eine chronische Entzündung des Verdauungstracktes, die mal mehr, mal weniger präsent ist, aber doch konstant das Leben beeinträchtigt. "Menschen, die an Crohn Leiden, sollten nicht ihre Gefühle unterdrücken oder ihre Unzufriedenheit hinter einer Maske verbergen, das macht die Symptome nur noch schlimmer," so ANASTACIA. "Was für manche vielleicht eine schwere Bürde ist, war mein Glück, denn die Krankheit hat mir geholfen, mein wahres Ich zu erkennen. Sie hat einFenster zu meiner Seele geöffnet, durch das ich in mich hinein schauen kann. Ich lebe für den Moment und erkenne und verstehe mein Verhalten in jeder Situation ganz genau." Diese Fähigkeit gab ANASTACIA auch die nötige Stärke und das Durchhaltevermögen, es bis dorthin zu schaffen, wo sie jetzt ist.

Nach einigen Jobs als Tänzerin für "Club MTV" und als Darstellerin in zahlreichen Video Clips ließen sich ihre Leidenschaft und regulärer Job nicht länger verbinden und der Friseur-Salon in Los Angeles, in dem ANASTACIA als Rezeptionistin arbeitete, schickte ihr die Kündigung. Damit war ANASTACIA arbeitslos - und vor allem ratlos: Es schien für sie unmöglich zu sein, in dem Business, in dem sie ja eigentlich aufgewachsen war (ihr Vater war ebenfalls Sänger und ihre Mutter Schauspielerin mit einem Engagement an einem New Yorker Musical Theater) wirklich Fuss zu fassen. "Man sagte mir dauernd, wie ich aussehen müßte, wie ich mich bewegen müßte und wie ich mich anhören müßte, um Erfolg zu haben und alles was ich wollte, war einfach nur singen! Ich konnte beim besten willen nicht verstehen, was das alles sollte!"

ANASTACIA bekam ihre wohlverdiente Chance, als sie ihre Managerin kennenlernte, die ihr einen Auftritt bei MTV "The Cut" verschaffte. Nach einer spektakulären Performance wurden die richtigen Leute auf sie aufmerksam und sie lernte dierichtigen Produzenten kennen. Von da an ging es bergauf und schließlich unterschrieb sie bei Epic Records ihren lang ersehnten Plattenvertrag. Diesem Auftritt bei "The Cut" hat ANASTACIA auch die Verbindung zu Michael Jackson zu verdanken, der die Show gesehen hatte und sie danach ermunterte nicht aufzugeben und ihre Karriere als Sängerin weiter zu verfolgen. Einen Rat, den sie natürlich nur zu gerne beherzigt hat. Und so standen die beiden dann zuletzt auch gemeinsam auf der Bühne, als Jackson sie einlud, mit ihm, Faith Evans, Mariah Carey, N'SYNC und weiteren Superstas beim mittlerweile schon historischen "United We Stand' Benefiz Konzert in Washington DC zu performen, das von ABC NETWORK am 1.November ausgestrahlt wurde. ANASTACIA war als Co-Autorin bei der Entstehung aller zwölf Titel des neuen beteiligt. Eine Tatsache, die noch deutlicher macht, um was für ein außergewöhnliches Talent es sich handelt. AnastaciaDie gesamte Bandbreite spiegelt sich von "Paid My Dues", das von ihrem anstrengenden und steinigen Weg zum Erfolg erzählt, bis "Secrets", das bereits vor rund sieben Jahren entstand und in dem es darum geht, junge Menschen zu ermutigen, ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken, wider. Und in vielen Zeilen findet man den Bezug zu ANASTACIA's Krankheit und den Mut und die Kraft, mit dieser Herausforderung umzugehen.

"Freak Of Nature' ist die konsequente musikalische Weiterentwicklung von "Not That Kind' und präsentiert wieder eine gelungene Mischung aus R'n'B, Dance und Rock. Aber es gibt auch neue Einflüsse: Auf den zahlreichen Promo-Reisen, die ANASTACIA für ihr letztes Album absolviert hat, hat sie sich musikalisch inspirieren lassen: So finden sich auf dem neuen Album Drumbeats mit deutlich afrikanischen Wurzel und bei "Overdue Goodbye" bekommen wir eine Fiedel zu hören. Ihre Stimme scheint noch beeindruckender geworden zu sein und auch bei ruhigeren Nummern, wie der Power-Ballade "You'll Never Be Alone" gibt ANASTACIA stimmlich alles."Es gibt keinen einheitlichen Sound, der sich wie ein roter Faden durch das ganze Album zieht," so ANASTACIA. "Es ist ein verspieltes und vielseitiges Album geworden und für mich fühlt es sich sehr gut und sehr stark an. Aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden."

Fast unnötig zu erwähnen, dass sich die Welt schon ein Urteil gebildet hat - und wie sollte sie auch nicht? ANASTACIA ist ein Original, ihr Talent ist einzigartig, ihre Texte sind ehrlich, ihr Gesang leidenschaftlich und sie ist eine großartige Persönlichkeit. Ob sie ein "Freak Of Nature', eine Laune der Natur ist? Vielleicht. Aber wenn, dann hat diese Laune der Natur auf jeden Fall Klasse!